Egal in welcher Branche Sie tätig sind: B2B Online Marketing ist nicht nur in aller Munde, sondern heutzutage für jeden ernstzunehmenden Marketing-Mix ein unverzichtbarer Bestandteil, der eine Menge Vorteile mit sich bringt. Hier gilt es, den richtigen Nutzern, die richtige Werbenachricht zum optimalen Zeitpunkt zu präsentieren.

Während es auf den ersten Blick schwierig erscheint, im undurchsichtigen Dschungel an Möglichkeiten den Überblick zu behalten, kann insbesondere Online-Werbung mit Werbebannern (Display Advertising) mit Hilfe der richtigen Informationen und dem richtigen Kooperationspartner an Ihrer Seite unkompliziert und zudem überaus zielführend sein.

Heute wollen wir Ihnen die aus unserer Sicht wichtigsten Erfolgsfaktoren für B2B Online Marketing an die Hand geben:

Die Banner

Alles fängt mit der Erstellung der richtigen Werbebanner an: Online-Werbung hält eine große Auswahl an Formaten bereit, mit denen Sie Ihre Ideen ideal ausarbeiten und kreative Werbebanner erstellen können, die optimal auf Ihre Marke und Werbeziele einzahlen.

„Kreativ“ bezieht sich in diesem Zusammenhang auf die Möglichkeiten digitaler Werbemaßnahmen, die im Internet eingesetzt werden können, um damit die jeweilige Zielgruppe mit aussagekräftigen Bildern, Werbenachrichten und Videos zu erreichen. Video-Ads, Banner-Ads und andere Konzepte steigern nicht nur die Online-Wettbewerbsfähigkeit, sondern legen den Grundstein auf dem Weg zur Markenwiedererkennung. Das Design von Werbebannern wird bis heute, 20 Jahre nach der Erfindung von Online-Werbung, noch immer stark unterschätzt. Behalten Sie stets im Hinterkopf, dass die Gestaltung der Banner der ausschlaggebende Faktor sein kann, der Ihre Kampagne in einen Erfolg verwandelt oder in ein Desaster führt. Allokieren Sie ausreichend Zeit und auch Budget, um hier die notwendige Qualität zu erzielen. Und produzieren Sie so viele Formate und Motive wie Sie können, damit man bei der Optimierung der Kampagne maximale Flexibilität hat. Vergessen Sie hierbei auch nicht, entsprechende Formate für Facebook und mobile Endgeräte produzieren zu lassen. B2B Nutzer sind „always on“ und können auch über diese Kanäle effizient mit Ihrer Online-Werbung erreicht werden.

Die richtigen Zielgruppen

Wie sieht Ihr perfekter Kunde in Bezug auf Industriezweig, Funktion, Unternehmensgröße sowie geographischer Herkunft, Altersspanne und Geschlecht aus? Online-Werbung bietet Unternehmen die Gelegenheit, ihre Idealvorstellung von potenziellen Neukunden zu erreichen. Anstelle einer breiten Ansprache mit hohen Streuverlusten, kann Ihre B2B Online-Werbung direkt den Personen zugespielt werden, die mit der größten Wahrscheinlichkeit an Ihren Produkten / Ihrer Dienstleistung interessiert sind. Hierfür eignet sich insbesondere Zielgruppen-Marketing, das eine zielgerichtete Vermarktung Ihrer Werbeanzeigen ermöglicht. Hierbei werden die Banner kontextunabhängig ausschließlich Personen überall im Web ausgespielt, die zuvor spezifische Fachportale besucht hatten und sich somit als einer bestimmten Branche zugehörig erwiesen haben.

Reichweite durch Programmatic Advertising

Sobald der Bekanntheitsgrad Ihres Produktes oder Unternehmens wächst und Sie erste Erfolge mit Ihrem B2B Online Marketing erzielen, sollten Sie im nächsten Schritt geeignete Wege finden, um Ihre Erfolge zu skalieren und die Reichweite Ihrer Kampagnen zu steigern.

Das kann insbesondere dann eine große Herausforderung darstellen, wenn Sie Ihre Produkte einer begrenzten Anzahl potenzieller Käufer in einem Nischenmarkt anbieten. Selbst die Anzahl an verfügbaren Schlagwörtern (Keywords) von z.B. AdWords-Kampagnen kann in solchen Fällen schnell erschöpft sein. Außerdem kann es sich sehr schwierig gestalten, reichweitenstarke B2B-Publisher-Websites zu finden, auf denen Sie Display Ads / Werbeanzeigen schalten können.

Der Schlüssel zum Erfolg liegt hier im Programmatic Advertising in Kombination mit dem richtigen Zielgruppen-Targeting, sowohl für das herkömmliche als auch das B2B Online Marketing. Programmatic Advertsing verändert die Landschaft der Online-Werbung aktuell maßgeblich: Spezielle Algorithmen führen im Programmatic Advertising dazu, Online-Werbung automatisiert über viele Werbeflächenanbieter hinweg einkaufen und gezielt auszuspielen zu können, ohne mit jedem einzelnen Publisher Preise verhandeln und Werbemittel austauschen zu müssen. Dies führt zu erhöhter Effizienz beim Mediaeinkauf und vor allen Dingen dazu, dass Sie Zugriff haben auf eine große Anzahl an Ad Impressions und Media-Reichweite.

Ein Trugschluss ist jedoch, dass diese Reichweite, also die schiere Menge an Ad Impressions alleine und damit Programmatic Advertising das neue Allheilsmittel darstellt. Vielmehr ist es so, dass der erhöhte Zugriff auf Werbeinventare alleine zwar zu mehr Möglichkeiten führt, an Traffic zu kommen. Das alleine jedoch macht aber eben noch keine erfolgreiche B2B Banner-Kampagne aus.

Entscheidend ist vielmehr, dass Sie als zweite Komponente wie bereits oben beschrieben Zugriff auf ausreichend Qualitäts-Zielgruppen aus Ihrer Branche haben und Ihre Kampagnen, auf den programmatisch erworbenen Werbeumfeldern, exklusiv diesen Nutzern überall im Web ausspielen können.

Die erzielbare Media-Reichweite ist hierbei also entscheidend davon abhängig, wie groß die Zielgruppen-/Audience-Größe ist, die Ihnen aus Ihrer Branche zur Verfügung steht und die Sie als Targeting Ihrer Kampagne hinzufügen können. Hier empfiehlt es sich, mit Unternehmen zu kooperieren, die nicht nur Experten im Aussteuern von programmatischen Kampagnen sind, sondern vor allen Dingen über exklusive Daten hoher Qualität aus Ihrer Branche verfügen, deren Herkunft Sie 100% transparent machen und nachweisen können. Hier gilt: Qualität hat Ihren Preis, gerade im B2B Bereich, aber wer ohne Zielgruppen nur günstig Werbeflächen einkaufen will, muss sich nicht wundern, wenn seine Werbebanner-Kampagne nicht funktioniert und der zunächst vermeintlich günstige Einkauf der Kampagne in der Gesamtbetrachtung in ein betriebswirtschaftliches Problem mutiert.

Facebook
Facebook
Twitter
LinkedIn
Follow by Email
RSS